Luftbett als Gästebett


Fast jeder kennt das Problem: Es kündigt sich Übernachtungsbesuch an und dieser soll möglichst komfortabel untergebracht werden. Sofern ein Gästezimmer mit eigenem Bett oder Schlafcouch vorhanden ist, ist das natürlich optimal. Soviel Platz haben die meisten in ihrer Wohnung jedoch oft nicht und sobald sich mehr als 2 Personen ankündigen, reicht ein Bett auch schon nicht mehr aus.

Wer also seinen Besuch nicht ins Hotel ausquartieren möchte, benötigt daher eine gute Alternative. Ein separates Gästebett oder eine Schlafcouch scheiden in der Regel aus Platzmangel und Kostengründen aus. Eine herkömmliche Luftmatratze aus Plastik ist zwar platzschonend, für den Übernachtungsgast jedoch wenig bequem.

Eine günstige Alternative sind daher die so genannten Luftbetten. Bei einem Luftbett handelt es sich um eine mindestens 30 cm hohe Matratze mit Stoffbezug, deren Luftkern vor dem Gebrauch aufgeblasen wird. So entsteht in wenigen Minuten eine Schlaf- und Ruhemöglichkeit, die nach Gebrauch platzschonend verstaut werden kann. Dabei schläft man auch noch sehr rückenschonend, da ein komplettes Aufliegen auf der Matratze durch die Luftkammern gewährleistet wird. Ein Luftbett ist diesbezüglich also durchaus mit einem Wasserbett vergleichbar.

Es gibt Luftbetten in diversen Größen und Ausstattungen. Einige Modelle sind für eine Person, die meisten aber auch für 2 Personen geeignet. Viele Luftbetten sind mit einer elektrischen Pumpe ausgestattet und müssen daher nicht manuell aufgepumpt werden, sondern füllen sich auf Knopfdruck mit Luft. Bei dieser Variante kann die Luft nach Gebrauch des Bettes zudem schnell und unkompliziert wieder entweichen, was sich bei Luftbetten ohne elektrische Pumpe manchmal als etwas mühselig herausstellen kann. Letztere sind jedoch immer dann von Vorteil, wenn kein Strom vorhanden ist, beispielsweise beim Camping.

Die Preise für ein Luftbett sind je nach Ausstattung sehr unterschiedlich. Die einfachsten Varianten sind bereits für unter 20 Euro zu bekommen, jedoch sind auch Betten für 200 Euro erhältlich.

Von den oben beschriebenen Luftbetten Zürich sind die so genannten luftgefederten Schlafsysteme zu unterscheiden. Hierbei handelt es sich nicht um Gäste- oder Campingbetten, sondern Matratzensysteme, die mit einem speziellen Schaumstoffrahmen, einem Luftkern, einem Bezug aus Textil und einer Steuerungseinheit aufgebaut sind. Der Luftkern sorgt für eine optimale Druckverteilung und ist daher für Menschen mit Rückenproblemen besonders geeignet. Die Preise für ein luftgefedertes Schlafsystem beginnen bei etwa 500 Euro.